Meine 3 Top-Tipps, damit dein Boudoir-Fotoshooting ein Erfolg wird

Du denkst darüber nach, ein (Boudoir-)Fotoshooting zu buchen? Das ist ein aufregender (und großer) Schritt und gibt dir die Möglichkeit, Bilder aufzunehmen, auf die du noch Jahre später zurückblicken wirst. Bilder, die dein Selbstbewusstsein stärken und diesen besonderen Moment in deinem Leben festhalten.

Ein Fotoshooting kann aber auch ein wenig (manchmal sogar sehr!) einschüchternd sein. Vor allem, wenn du noch nie zuvor professionell fotografiert wurdest. Vielleicht war deine Hochzeit das letzte Mal, dass du vor der Kamera gestanden hast. Vielleicht ist es aber auch schon länger her. Vielleicht hattest du auch noch nie ein professionelles Fotoshooting und gehst sofort in Deckung, wenn jemand eine Kamera auf dich richtet? (Schuldig!)

Es ist vollkommen in Ordnung, ein bisschen nervös zu sein. Immerhin verlässt du deine Komfortzone und probierst etwas Neues aus. Das ist unglaublich mutig!

Deshalb habe ich hier meine Top 3 Tipps für ein bestärkendes Boudoir-Fotoshooting gesammelt: Sie sollen dir dabei helfen, dich vor deinem Fotoshooting etwas wohler zu fühlen und die Nervosität in pure Begeisterung umzuwandeln.

Sei liebevoll zu dir selbst

Das ist mit Abstand der wichtigste Teil deines Fotoshootings und er beginnt schon lange davor und dauert viel länger an.

Eine Fotoshooting-Erfahrung soll dich stärken und dich ständig daran erinnern, dass du es nicht nur wert bist, sondern auch verdient hast, gesehen zu werden. Du wirst diejenige sein, die noch Jahre später mit einem Lächeln im Gesicht auf diese Bilder zurückblicken wird. Gibt es eine bessere Möglichkeit, sich auf diese lebensverändernde Erfahrung vorzubereiten, als jetzt damit anzufangen, ein wenig liebevoller zu dir selbst zu sein? Wenn du dich selbst an die erste Stelle setzt, wird dir das helfen, zu einem noch schöneren Menschen heranzuwachsen.

Du verdienst es, mit dem größtmöglichen Respekt und der größten Würde behandelt zu werden. Von allen anderen, aber vor allem von dir selbst. Wenn du dich selbst freundlich und liebevoll behandelst, wirst du dich gut fühlen. Das ist wie ein Schneeballeffekt und bereitet dich perfekt auf diese Erfahrung vor.

Die Boudoir- oder Aktfotografie schafft den perfekten Raum um dich selbst, deinen Körper, deinen Stil und deine Geschichte zu erkunden und der Welt deine einzigartige Persönlichkeit zu zeigen. Hier kannst du glänzen. Also fang an zu strahlen – schon jetzt!

Wähle den richtigen Fotografen für deine Wünsche

Es gibt Tausende Fotografen auf dem Markt – woher soll man also wissen, welchen man wählen soll? Das ist eine wichtige Frage. Meine persönliche Antwort ist:

Wähle den richtigen Fotografen für deinen Stil und deine Persönlichkeit. Es gibt so viele verschiedene Arten, sich fotografieren zu lassen – sogar innerhalb des Boudoir-Genres. Bist du an Bildern interessiert, die dich daran erinnern, dass du ein Kunstwerk bist und dich auch so in Szene setzen, oder möchtest du eher deine Sexualität in den Vordergrund stellen? Bei deinem Boudoir-Fotoshooting geht es um dich und du brauchst einen Fotografen, der das versteht und verkörpert.

Wenn es dir nur um ein schnelles Shooting und ein paar digitale Bilder geht, ist ein Fotograf, der sich darauf spezialisiert hat, ein maßgeschneidertes Erlebnis zu bieten, vielleicht nicht der Richtige für dich. (Du gehst ja auch nicht in ein Fast Food Restaurant, wenn du Lust auf Haubenküche verspürst!)

Bist du an einem schnellen Shooting interessiert oder an einem ganzen Tag, an dem du dich verwöhnen lassen und mit einem Team zusammenarbeiten kannst, das dafür sorgt, dass du dich umwerfend fühlst und auch so aussiehst?

Auf welche Art von Bildern ist der Fotograf spezialisiert? Wie viel Erfahrung hat er mit dem Fotografieren von Menschen in allen Formen? Möchtest du gekonnt in Szene gesetzt werden, oder sollen die Bilder eher spontan wirken? Magst du viel Bearbeitung oder eher einen natürlichen Look? Fragen wie diese helfen dir dabei, die Suche einzugrenzen und die richtige Person für dich zu finden.

Wenn du einen Fotografen gefunden hast, der dir wirklich gefällt, solltest du mindestens einmal mit ihm sprechen – entweder vor Ort oder am Telefon. Ein Fotoshooting ist ein so persönliches, intimes Erlebnis und du solltest sichergehen, dass ihr beide gut zueinander passt. Ihr solltest die Möglichkeit haben, euch vorher kennenzulernen und sich über dein Shooting zu unterhalten. Wenn sich die Person weigert, mit dir zu telefonieren, Fragen zu beantworten oder wenn du das Gefühl hast, dass sie nicht ehrlich zu dir ist, dann solltest du lieber auf sie verzichten und weitersuchen.

Um das bestmögliche Ergebnis für dein Fotoshooting zu erzielen brauchst du jemanden, der Erfahrung in der Arbeit mit Menschen hat, kreativ ist, weißt, was er tut und den du für ehrlich und vertrauenswürdig hältst.

Plant gemeinsam dein Fotoshooting

Ein gute Fotograf wird sich Zeit nehmen, um zu verstehen, welche Art von Bildern du dir von deinem Fotoshooting erhoffst. Er sollte verstehen, dass dies dein ganz besonderer Tag ist und versuchen, dein wahres Ich einzufangen!

Dein Fotograf sollte mit dir zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Bilder entstehen, auf denen du dich wohlfühlst. Und das ist nur möglich, wenn ihr das Shooting gemeinsam sorgfältig plant: Von der Wahl des Outfits über Tipps zur optimalen Vorbereitung bis hin zu einem vollständig geführten Shooting – du solltest bei jedem Schritt an der Hand genommen werden und durch dieses unvergessliche Erlebnis geführt werden.

Ich habe es schon anfangs erwähnt: Ein Fotoshooting ist zwar ein schönes, aufregendes Erlebnis, kanna ber auch nervenaufreibend sein. Wenn du deine Fotosession gemeinsam mit deinem Fotografen planst, werden alle Zweifel ausgeräumt und du weißt genau, was dich erwarten wird.

Andere Dinge, die es zu klären gilt: Ist eine professionelle Visagistin anwesend? Findet das Shooting in einem privaten, eigenen Studio statt? Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber professionelles Haarstyling und Make-up in einem eigenen Studio trägt dazu bei, die anfängliche Nervosität schnell zu überwinden. So kannst du dich schnell fallen lassen und dich voll und ganz darauf konzentrieren, den Moment zu genießen.

Und dann?

Wenn deine Fotoshooting-Erfahrung geplant ist und du dich vorbereitet hast, gibt es nur noch eines zu tun: Genieße das Erlebnis und freue dich auf Bilder, die dich immer wieder daran erinnern werden, wie schön und wertvoll du bist!